FAQs & Knowledge Base

Welcome to our Knowledge Base. Search or browse through the topics below to find answers to your questions.

Categories: SmartPOP2Exchange | Show all categories

Nein, SpamAssassin verfügt über eine Liste von RBL`s. Aus dieser Liste werden per Zufall drei ausgewählt und diese abgefragt. Dies ist auch der Grund, warum dieselbe E-Mail verschiedene Spam-Werte ergeben kann.

Ja, SmartPOP2Exchange fügt jeder E-Mail die von SpamAssassin erzeugten Header hinzu. Diese enthalten auch den Report, z.B. X-Spam-Flag:YES X-Spam-Checker-Version:SpamAssassin 3.1.0 (2005-09-13) on mail.intranet.jam-software.comat Mon, 13 Nov 2006 13:54:45 +0100 X-Spam-Level:********************** X-Spam-Status: Yes, hits=22.7,required=3.2, autolearn=no X-Spam-Report: * 4.2HELO_DYNAMIC_IPADDR Relay HELO 'd using suspicious hostname (IP addr * 1) * 2.0 BIZ_TLD URI:Contains an URL in the BIZ top-level domain * 0.4 HTML_30_40 BODY:Message is 30% to 40% HTML * 0.0 HTML_MESSAGEBODY: HTML included in message * 0.2HTML_FONT_LOW_CONTRAST BODY: HTML font color similar to background * 3.5 BAYES_99 BODY:Bayesian spam probability is 99 to 100% * [score: 0.9974] * 0.0 MIME_HTML_ONLYBODY: Message only has text/html MIME parts * 0.5HTML_IMAGE_ONLY_16 BODY: HTML: images with 1200-1600 bytes of words * 2.8 URIBL_PH_SURBLContains an URL listed in the PH SURBL blocklist * [URIs: troubed.biz] * 3.0 URIBL_OB_SURBLContains an URL listed in the OB SURBL blocklist * [URIs: troubed.biz] * 4.5 URIBL_SC_SURBLContains an URL listed in the SC SURBL blocklist * [URIs:troubed.biz]>/p * 1.6HTML_SHORT_LINK_IMG_2 HTML is very short with a linked image

Ja, Sie können ein Pickup Konto in SmartPOP2Exchange erstellen und dieses die EML-Dateien aus einem Ordner verarbeiten lassen.

Für den Exchange Server gibt es keinen Unterschied, ob eine Mail von SmartPOP2Exchange oder einem anderen Mail-Server kommt. Das Zulassen von Abwesenheitsnachrichten muss im ExchangeServer explizit eingeschaltet werden: Automatische Antworten oder Weiterleitungenbenutzen Abwesenheitsantworten sind standardmäßig im MicrosoftExchange-Server deaktiviert. Viele Administratoren ermöglichen es nicht, Abwesenheitsantworten an Benutzer außerhalb der Exchange-Organisation zusenden.
So aktivieren Sie Abwesenheitsantworten:
1. Starten Sie den Exchange-Systemmanager.
2. Doppelklicken Sie auf Globale Einstellungen, und klicken Sie dann auf Internetnachrichtenformat.
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in dem Detailbereich auf Domäne-Namen, und klicken Sie dann auf Eigenschaft. Dort finden Sie die Einstellungen für die Standard-SMTP-Domäne.
4. Klicken Sie in dem Feld Eigenschaften auf die Registerkarte "Erweitert", und aktivieren Sie "Out of officeresponses" dann das Kontroll-Kästchen. Es werden nunAbwesenheitsnachrichten für die gewählte Domäne versandt. Diese Information finden Sie auch in der Hilfe von SmartPOP2Exchange.

Nein, leider ist dies nicht möglich. Aber sehen Sie sich dazu doch unsere Exchange Server Toolbox an, die dazu in der Lage ist.

Im Verzeichnis "sa-bayes" von spamdService (üblicherweise: C:\ProgramData\JAM Software\spamdService\sa-bayes) finden Sie die Bayes-Dateien (bayes_seen, bayes_toks,...bayes_).
Wenn Sie diese umbenennen oder löschen werden beim nächsten Trainieren wieder neue Bayes-Dateien erzeugt.
Beachten Sie bitte, dass der Bayes erst nach dem Trainieren von mindestens 200 Spam und 200 Ham (guten E-Mails) aktiv wird.

Zum Sichern der Einstellungen von SmartPOP2Exchange (Konten,Regeln) nutzen Sie einfach "Datei --> Einstellungen exportieren".
SmartPOP2Exchange erzeugt dann eine ZIP-Datei, die Sie später über "Datei --> Einstellungen importieren" wieder einspielen können. Die ZIP-Datei enthält neben der Konfigurations-XML die Bayes-Dateien (bayes_seen,bayes_toks), welche der integrierte SpamAssassin zur Laufzeit "aufbaut",und die Datei local.cf, in der Ihre Blacklist/Whitelist und sonstige SpamAssassin Einstellungen gespeichert sind.

Ja, das geht prinzipiell schon. Nur müssen Sie dazu den Dienst neustarten, dann werden alle Konten sofort wieder abgearbeitet.

Der Dienst von SmartPOP2Exchange besitzt einen Watch-Dog (Wachhund),der sicherstellt, dass SmartPOP2Exchange arbeitet. Dazu meldet sich der "arbeitende Teil" des Dienstes periodisch beim WatchDog zurück. Kommt eine längere Zeit (15-20 Minuten) keine Rückmeldung, startet der WatchDog den arbeitenden Teil von SmartPOP2Exchange neu, was einem Neustart des Dienstes gleich kommt.

Die Fehlermeldung "Mail storage services unavailable, wait a few minutes and try again." stammt vom POP3-Server. Hier scheint der POP3-Dienst gerade keinen Zugriff auf die Mails zuhaben. Diesbezüglich sollten Sie sich an den Provider wenden. Eine Beschreibung

All entries (Page 13 / 12)